21.12.2018 ‐ Privatkunden ‐ Firmenkunden

Neue Betrugsmasche: Vorsicht vor angeblichen 'Microsoft'-MitarbeiterInnen

Aufgrund von derzeit mehrfach auftretenden Betrugsfällen, bitten wir Sie um erhöhte Vorsicht im Umgang mit Ihren Daten.

Derzeit häufen sich Anrufe von angeblichen "Microsoft"-MitarbeiterInnen, die in englischer Sprache die Opfer am Telefon dazu verleiten, den Tätern durch Fernzugriff die Kontrolle über den PC zu ermöglichen. Im Einzelfall dauern die Gespräche teils mehrere Stunden. Die Täter geben an, Schadsoftware zu suchen und behaupten deshalb Zugriff auf das Internetbanking-Konto des Angerufenen zu benötigen. 

Die Polizei mahnt zur Vorsicht! Es handelt sich um eine erneute Betrugsmasche. Die Täter wollen sich das Vertrauen der Angerufenen erschleichen, um an Ihr Geld zu gelangen.

Das Gespräch sollte sofort beendet und zur Anzeige gebracht werden.

Internetbanking-Hotline Kontaktdaten:
Tel: +43 732 / 7802 32128
Mail: ebanking@oberbank.at
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr