13.04.2018 ‐ Presse

Wir bei der Oberbank schwärmen für Bienen!

Seit kurzem summt und brummt es auf der Dachterasse der Oberbank Zentrale in Linz. Letztes Jahr haben die MitarbeiterInnen dort ihre neuen Büros bezogen, jetzt ist die Oberbankfamilie um weitere, emsige KollegInnen gewachsen.

 Bild (v.l.n.r.): Franz Gasselsberger (Generaldirektor der Oberbank) und Markus Krepper (zertifizierter Bio-Imker)

 

In luftiger Höhe von 25 Metern herrscht reges Treiben: die Oberbank hat gleich 4-fachen „Filialzuwachs“, in Form von vier Bienenstöcken erhalten. Wir freuen uns über unsere fleißigen, geflügelten KollegInnen im neuen „Oberbank-Bienendorf.“

 

Für uns ist der Schutz, der in ihrem Bestand gefährdeten Bienen ein wichtiges Investment in die Zukunft. Die Natur ist unser größtes Kapital, darum haben wir diese Aktion unter dem Titel „Aktie Honig“ ins Leben gerufen.

 

In unseren vier Bienen-Filialen dreht sich alles um das flüssige Gold und bereits seit einigen Jahren gibt es den Trend, Bienen vermehrt im urbanen Raum anzusiedeln. Stadtbienen haben gegenüber ihren ländlichen KollegInnen vor allem Vorteile in puncto mehr Blütenvielfalt und weniger Pestizidbelastung.

 

Imkermeister Markus Krepper über das „Oberbank-Bienendorf“: „Die vier Bienenvölker haben mit ihrem Trachtgebiet, dem Linzer Donaupark, einen idealen Standort erhalten. Ich freue mich sehr darauf, die Bienen auf dem Dach der Oberbank zu betreuen.“

 

Die Initiative „Aktie Honig“ ist ein wichtiger Schritt und wesentliches Sinnbild für die gelebte Nachhaltigkeit bei der Oberbank.

 

Das Oberbank Bienendorf: