Die Absicherung der Selbstständigkeit und Unabhängigkeit ist das oberste Ziel der Oberbank.

Nur durch das Erreichen dieses Ziels ist gewährleistet, dass das Handeln der Oberbank ausgewogen die Interessen der KundInnen, MitarbeiterInnen und AktionärInnen berücksichtigen kann.

 

Die Oberbank bietet Unternehmen und Privaten höchste Beratungsqualität.

Im Firmenkundengeschäft beweist die Oberbank hohe Auslandskompetenz und besonderes Know-how in Fragen der Investitionsfinanzierung und alternativer Finanzierungsformen wie Equity- und Mezzaninkapital. Im Privatkundengeschäft zeigt die Oberbank besondere Kompetenz bei beratungsintensiven Dienstleistungen: im Private Banking, in der Vermögensverwaltung oder bei Wohnbaufinanzierungen.

 

Die Oberbank wächst organisch, durch Filialgründungen.

Ziel der Expansion ist die Begleitung bestehender KundInnen und die Gewinnung von NeukundInnen in wirtschaftlich attraktiven Regionen. Ende 2018 führte die Oberbank 170 Filialen in Österreich, Deutschland, Tschechien, Ungarn und der Slowakei.

 

Die Oberbank geht nur Risiken ein, die sie aus eigener Kraft bewältigen kann.

Das Risiko wird auf niedrigem Niveau stabilisiert: Die Risk-Earning-Ratio soll demnach langfristig unter 25 % liegen, die Wertberichtigungsquote unter 0,7 %.

 

Die Oberbank refinanziert die Kundenkredite mit Kundeneinlagen und anderen langfristigen Refinanzierungsmitteln.

Zusätzlich bestehen hohe Liquiditätsreserven in Form von Kreditforderungen und refinanzierungsfähigen Wertpapieren sowie Finanzierungslinien bei einem breiten Netzwerk an Banken und institutionellen Anlegern.

 

Der Eigenhandel spielt in der Oberbank eine untergeordnete Rolle.

Die Abteilung Global Financial Markets erbringt vor allem Dienstleistungen im Zins- und Währungsrisikomanagement für die KundInnen und die Banksteuerung.

 

Die Oberbank entwickelt systematisch die fachliche und soziale Kompetenz ihrer MitarbeiterInnen.

Das Managementsystem MbO und festgeschriebene Leistungsstandards geben Orientierung und sorgen für ein regelmäßiges Feedback.

 

Günstige Konstenstrukturen tragen wesentlich zur Ertragskraft der Oberbank bei.

Effiziente Prozesse, schlanke Unternehmensstrukturen und laufende Rationalisierungsprojekte ermöglichen eine laufende Verbesserung der Ertragskraft und sorgen für konstant gute Rentabilitätskennziffern.