31.12.2020

Bezahlen im Internet - Hinweise zum SCA Verfahren

Ab 1. Jänner 2021 gelten beim Bezahlen im Internet neue Sicherheitsanforderungen. 

Die PSD2-EU-Richtlinie zur starken Kundenauthentifizierung (englisch: Strong-Customer-Authentification, SCA) sieht dabei vor, dass bei Online-Zahlungen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung durchgeführt wird. Die Anforderung soll die Sicherheit beim Bezahlen im Internet erhöhen und so vor Betrug schützen.

 

Aufgrund der o.a. neuen Sicherheitsanforderungen müssen Sie künftig immer öfters bei Internet-Zahlungen mit Ihrer neuen Oberbank Debitkarte – zusätzlich zur 16-stelligen Kartennummer und der dreistelligen CVC-Nummer auf der Kartenrückseite – eine Freigabe in der Oberbank Security App durchführen. Diesen Prozess kennen Sie bereits bei Überweisungen aus dem Oberbank Kundenportal.

 

Hinweise

Oberbank Security App: Sollten mehrere Apps mit einem Portal verknüpft sein, erfolgt die Freigabe immer über die zuletzt verwendete Oberbank Security App.

Mehr Informationen zur Oberbank Security App


Oberbank Kundenportal: Jede(r) Karteninhaber(in) benötigt ein eigenes Portal, es kann also z. B. nicht das Portal des/der Ehepartner(in) verwendet werden.

Mehr Informationen zum Oberbank Kundenportal

 

Oberbank Mastercard Debit: Seit Herbst 2020 steht Ihnen die neue Debitkarte zur Verfügung. Diese Debitkarte hat eine breitere Akzeptanz beim Bezahlen und Bargeld beheben im In- und Ausland sowie die Möglichkeit, im Internet zu bezahlen.

Mehr Informationen zur Oberbank Mastercard Debit 

Beim Bezahlen im Internet wird analog zum Bezahlen am Kassaterminal das POS Tages-bzw. Wochenlimit der Karte verwendet und wie gewohnt umgehend am Konto gebucht.

 

Übersicht Strong-Customer-Authentification (SCA) Verfahren

Oberbank Kartenporfolio Verwendetes SCA Verfahren
Oberbank Debitkarte Oberbank Security App
Oberbank Mastercard Debit 3D-Secure Verfahren
card complete VISA/Mastercard complete Control App
PayLife VISA/Mastercard secCheck App
Diners Club Diners Club ProtectBuy