06.07.2020 ‐ Eventnachbericht

Leonidas Sportlerwahl 2020

Die Oberbank ist seit vielen Jahren Partner der Leonidas Sportlerwahl bzw. Gala der Salzburger Nachrichten. In diesem Jahr hat die Oberbank die Kategorie "Trainer" geehrt. 

Löwen-Übergabe mit Abstand: Jesse Marsch und Petra Fuchs (Oberbank), Foto: Salzburger Nachrichten

 

Meistertrainer

Diese drei Trophäen des Jesse Marsch im Jahr 2020 können sich sehen lassen: Nach dem Cuppokal und Meisterteller durfte sich der Red-Bull-Salzburg-Erfolgstrainer nun über den Goldenen Leonidas freuen - er ist der Trainer des Jahres in Salzburg, bei der von den "Salzburger Nachrichten" durchgeführten Sportlerwahl. Verständlich nach einer Saison mit nationalen und internationalen Erfolgen. Vor allem die Champions-League-Auftritte des Serienmeisters haben nicht nur die heimischen Fußballfans verzückt. Marsch hat Spieler wie Sturmtank Erling Haaland oder Dominik Szoboszlai gefördert und nach oben gebrahct - weitere Spieler werden folgen.

 

Am Freitag durfte der US-Amerikaner die begehrte Auszeichnung entgegennehmen - nicht bei der sonst üblichen glanzvollen Leonidas-Gala, sondern im Stadion, nahe dem frisch ausgestellten Meisterteller. "Ich habe viel über die Leonidas-Gala gehört und freue mich schon, wenn ich einen Löwen auf großer Bühne bekomme", meinte Marsch. Und zur Serie, dass die frischgebackenen Trainer des Jahres aus dem Fußballbereich stets nach Erhalt des SN-Löwen Salzburg verließen, schmunzelt der 46-jährige: "Diese Serie muss ich brechen, ich möchte auf alle Fälle hierbleiben."

 

Vergessen sind die anfänglichen Anfeinungen in Salzburg, als MArsch keine entsprechende Nachfolge nach Marco Rose zugetraut wurde. Wo wird der Goldene Löwe im Hause Marsch einen Platz finden? "Ich weiß noch nicht genau, aber wir werden einene zentralen Platz im Wohnzimmer finden."

 

Quelle: Richard Oberndorfer, Salzburger Nachrichten, Samstag, 04.07.2020