Twin Transition

Unternehmensstrategie und konjunktur-unabhängiger Investitionstreiber der kommenden Jahre

Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind untrennbar miteinander verbunden. Geschäftsführer:innen, die diese Entwicklung ignorieren, riskieren ihre Wettbewerbsfähigkeit. Für jene, die dieses Thema vorantreiben, entstehen signifikante Vorteile.

 

Wenn Sie Ihr Unternehmen für die Zukunft positionieren und zur Schaffung einer nachhaltigen Wirtschaft beitragen möchten, kommen Sie um diesen Wandel nicht herum: Die Verschmelzung von Nachhaltigkeit und Digitalisierung, auch Twin Transition oder doppelte Transformation genannt. Die Twin Transition beschreibt den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft, die von modernen Technologien und digitalen Lösungen unterstützt wird. Dabei durchlaufen Unternehmen gleich eine zweifache Veränderung, um nicht nur ihre digitalen, sondern auch ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Beide sind für die langfristige Überlebensfähigkeit und den Erfolg von Unternehmen unerlässlich.

 

Twin Transition: Unternehmensstrategie und konjunktur-unabhängiger Investitionstreiber der kommenden Jahre

 

Warum sollten Unternehmen die Twin Transition in ihre Strategie integrieren?

Unternehmen, die die Twin Transition in ihre Strategie integrieren, positionieren sich an der Spitze von Innovation und Nachhaltigkeit. Sie nutzen Technologien, um ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren und gleichzeitig ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der Einsatz von intelligenten Technologien wie Künstlicher Intelligenz und Blockchain kann Unternehmen dabei helfen, ihre Nachhaltigkeitsstrategie zu optimieren und ihre Emissionen zu reduzieren. Dies ermöglicht ihnen, effizienter zu arbeiten, Kosten zu senken und ihr Geschäft für die Zukunft zu positionieren.

 

„Die Twin Transition ist für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens alternativlos“, sagt Markus Zwölfer, stv. Abteilungsleiter Corporate & International Finance der Oberbank AG.Sie ist der unausweichliche und unaufhaltsame Wachstums- und konjunkturunabhängige Investitionstreiber der kommenden Jahre.

Unternehmen, die sich diesem Wandel nicht stellen, laufen Gefahr, dass ihr Geschäftsmodell ausläuft oder durch disruptive Innovationen abgelöst wird.

Für Investitionen im Bereich Nachhaltigkeit, Digitalisierung- und Automatisierung stehen umfangreiche Fördertöpfe zur Verfügung. Als Oberbank können wir unsere Kund:innen auch in diesem Bereich mit Förder-Know-How als Sparring-Partner:in unterstützen.“

 

Diese Chancen können sich Unternehmen im Zuge der Twin Transition zunutze machen

Verbessert die Effizienz

Durch die Digitalisierung können Prozesse automatisiert, optimiert und effizienter gestaltet werden. Außerdem können manuelle Arbeitsabläufe reduziert werden, um die Arbeitsproduktivität zu verbessern. Dies kann zu Kosteneinsparungen und einer Steigerung der Produktivität führen.

 

Innovationspotenzial

Die Twin Transition fördert die Entwicklung innovativer Lösungen, die sowohl digitale Technologien als auch nachhaltige Prinzipien nutzen. Dies kann Unternehmen zu Wettbewerbsvorteilen verhelfen und neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen. Durch die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen können neue Kunden und Märkte erreicht und das Umsatzpotenzial maximiert werden.

 

Höhere Transparenz

Die Kombination von Digitalisierung und Nachhaltigkeit ermöglicht eine bessere Transparenz entlang der Lieferkette. Dadurch können Umweltauswirkungen besser nachverfolgt und Maßnahmen zur Verbesserung ergriffen werden.

 

Steigerung der Kundenzufriedenheit

Durch die Verwaltung von Kundeninteraktionen über digitale Kanäle können Unternehmen schnell auf Anfragen antworten und ein personalisierteres Kundenerlebnis bieten. Daraus resultiert eine höhere Kundenzufriedenheit und Loyalität gegenüber der Marke.

 

Positive Unternehmensreputation

Wer sich für Nachhaltigkeit engagiert und digitale Technologien zur Unterstützung nutzt, hat eine bessere Außenwirkung. Kund:innen und Stakeholder:innen schätzen Unternehmen, die soziale und ökologische Verantwortung übernehmen.

 

Wie beginnt man als Unternehmen mit der Twin Transition?

Die Integration von Digitalisierung und Nachhaltigkeit kann eine gewaltige Aufgabe sein, vor allem für größere Firmen. Um sie erfolgreich umzusetzen, wird ein Team aus verschiedenen Bereichen benötigt. Dazu gehören Expert:innen aus IT, Nachhaltigkeit, Strategie und anderer relevanter Bereiche.

 

  • Digitale Transformation
    Unternehmen sollten zunächst ihre bestehenden Prozesse und Produkte digitalisieren. Das beinhaltet die Implementierung von Technologien, um Abläufe zu automatisieren und effizienter zu gestalten.

 

  • Nachhaltige Transformation
    Parallel dazu sollten Unternehmen eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln, die sich auf die Reduzierung von Emissionen, den effizienten Einsatz von Ressourcen und die Schaffung nachhaltiger Produkte konzentriert.
    Nutzen Sie für eine Bestandsaufnahme den kompakten Nachhaltigkeits-Check der Oberbank

 

Sie planen ein nachhaltiges Investitions- oder Entwicklungsprojekt?

Unternehmen, die den wirtschaftlichen Wandel in Richtung Digitalisierung und Ökologisierung vorantreiben, erhalten Förderungen. Die Oberbank unterstützt Sie dabei tatkräftig mit ihren Förderspezialist:innen. Wir begleiten Sie von A bis Z, vom Antrag bis zum Zuschuss und bereiten das Förderansuchen mit Ihnen gemäß der aktuellen Förderspruchpraxis auf. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich sowie unseren Direktkontakten zu den Förderstellen. Zum Beispiel dem aws.

 

Mit dem Programm TWIN TRANSITION werden vom aws Betriebsansiedlungen sowie Modernisierungs- und Erweiterungsinvestitionen mit technologischem Fokus und Investitionen im Zusammenhang mit Produkt- und Verfahrensinnovationen gefördert, die zu einer nachhaltigen und digitalisierten Wirtschaft beitragen und Wertschöpfung sowie Arbeitsplätze in Österreich sichern. Die Mindestprojektgröße liegt bei 4 Millionen Euro und die Zuschusshöhe orientiert sich am EU-Beihilfenrecht.

Weitere Informationen zum Programm sowie zur Einreichung finden Sie hier

 

Dieser Artikel wurde am 25.01.2024 erstellt.

Fotoquelle: Shutterstock

 

Verwendete Quellen u.a.:

https://esentri.com/business-innovation/twin-transformation-als-unternehmensstrategie/#definition

https://www.troi.de/blog/twin-transition-warum-digitalisierung-und-nachhaltigkeit-zusammengehoeren/

 

Diese Unterlagen dienen lediglich der aktuellen Information und basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Diese Unterlagen sind weder Angebot noch Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der hier erwähnten Veranlagungen bzw. (Bank-)Produkte. Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen sind nicht als generelle Empfehlung zu werten. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Zahlenangaben ausdrücklich vor.

 

 

Fotoquelle: Eric Krügl

MMag. Markus Zwölfer

Leitung Corporate & Int. Finance

Nachhaltigkeits-Check

Wie nachhaltig ist Ihr Unternehmen?

 

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Berater:innen stehen Ihnen sehr gerne als kompetente Partner:innen zur Verfügung!