Exportfinanzierung - Oberbank

Exportfinanzierung

Für Ihren Exporterfolg benötigen Sie ausreichend Liquidität, die auf Ihre speziellen Anforderungen und unternehmensinternen Bedürfnisse abgestimmt ist. Wir bieten Ihnen einen individuellen Finanzierungsmix.

 

  • Sichern Sie sich zinsgünstigen Exportkredite.
  • Nutzen Sie gerade dann, wenn Sie „Geld brauchen“ den nötigen Liquiditätsspielraum durch vertraglich vereinbarte Rahmen mit flexiblen Ausnützungsmöglichkeiten.
  • Profitieren Sie auch von einer möglichen Haftungsübernahme der Förderstellen (Risikostreuung bietet Chance auf zusätzliche Liquidität).

 

Jetzt Termin vereinbaren

Exportfinanzierung für laufenden Betriebsmittelbedarf

Für Ihren laufenden Betriebsmittelbedarf kann die Oberbank die nötigen Finanzierungsmittel über die geförderten Exportfinanzierungsverfahren der Oesterreichischen Kontrollbank AG (OeKB) und der Österreichischen Exportfonds GmbH (Exportfonds) bereitstellen:

 

Alle Klein- und Mittelunternehmen (KMU-Definition lt. EU-Kommission*), die Produkte bzw. Dienstleistungen exportieren, können zur Finanzierung ihre Exportforderungen und/oder -aufträge den zinsgünstigen Exportfondskredit in Anspruch nehmen. Ab einer Mindestwertschöpfung in Österreich von 25 % besteht unter bestimmten Gesichtspunkten auch die Möglichkeit zur Risikoübernahme durch den Exportfonds.

 

Kontakt

export@oberbank.at

Anlaufstelle für alle exportierenden Großbetriebe (Definition lt. EU-Kommission*), - vom HändlerInnen oder TransiteurInnen bis hin zum ProduzentInnen - ist die OeKB, um Ihre Exportforderungen und/oder -aufträge über einen zinsgünstigen Exportkredit zu finanzieren. Auch hier besteht ab einer österreichischen Mindestwertschöpfung von 25 % die Möglichkeit einer Risikoübernahme durch die OeKB.

 

Kontakt

export@oberbank.at

 

Exportfinanzierung für Investition

Für Ihre Investitionen im Ausland bzw. auch exportbezogen im Inland können im Exportfinanzierungsverfahren der Oesterreichischen Kontrollbank AG (OeKB) auch langfristige, geförderte Finanzierungen bereit gestellt werden, sofern damit eine positive Auswirkung auf den österreichischen Standort und die österreichische Exporttätigkeit verbunden ist.

 

Ihre Investition im Ausland (Unternehmenskauf bzw. Eigenkapital oder Gesellschafterdarlehen an eine neue / bestehende Auslandstochter) kann durch einen zinsgünstigen, langfristigen Exportkredit finanziert werden. Voraussetzung ist die positive Auswirkung auf den österreichischen Standort (durch gesteigerte Exportumsätze, mehr Arbeitsplätze, etc.).

 

Finanziert werden können Auslandsinvestitionen in allen Ländern der Welt, entweder an die österreichische Mutter oder direkt an die Auslandstochter. Ergänzend / Alternativ zur OeKB Beteiligungsfinanzierung prüfen wir natürlich auch gerne, ob folgende Finanzierungsmöglichkeiten für Sie geeignet sind:

 

  • Starthilfekredit der WKO und des ERP-Fonds
    zur Finanzierung von Auslandsinvestitionen in Entwicklungsländer
     
  • erp-KMU-Program
    zur Investitionsfinanzierung von technologisch anspruchsvollen Projekten in ausgewählten Ländern
    Mehr Infos

 

Kontakt

export@oberbank.at

Mit der Auftragsinvest können Sie als österreichisches, exportierendes Unternehmen Neu- oder Ersatzinvestitionen finanzieren, die sie im Inland tätigen, um konkrete Exportaufträge erfüllen zu können. Wir prüfen gerne, welche zinsgünstigen Finanzierungsinstrumente für Sie geeignet sind und erstellen den optimalen Mix aus geförderten langfristigen Finanzierungen und Zuschüssen. 

 

Kontakt

export@oberbank.at

 

Dokumenten-
geschäft

  • Akkreditiv
  • Inkasso
  • Bankgarantie

Währungssicherung

Sie möchten Ihr Währungsrisiko minimieren und Ertragschancen in diesen Bereichen bestmöglich wahrnehmen? Gerne geben wir Ihnen einen anschaulichen Überblick über die Instrumente im Währungsmanagement.

 

Zahlungsverkehr

Optimieren Sie Ihre Zahlungs- verkehrsströme und sichern Sie so Ihre Liquidität – insbesondere bei grenzüberschreitenden Zahlungen.

 

Betriebsmittelkredit

Die klassische Betriebsmittel- finanzierung dient der kurzfristigen Finanzierung der laufenden Produktion, des Warenumschlags, von Lagerbewegungen und ermöglicht die Ausnutzung von Skontofristen.

 

Mit dem Oberbank Newsletter-Service immer top informiert!