Nachhaltigkeit

Nachhaltige Finanzierungen

 

Schwerpunkt Wohnraumsanierung und -förderung

Es gibt heute unzählige Möglichkeiten, Wohnen umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten. Begonnen bei der Sanierung von Wohnungen und Häusern über einzelne Maßnahmen wie die Umstellung auf umweltfreundliche Heizarten, die Installation von Solar- oder Photovoltaikanlagen oder das fachgerechte Anbringen von Wärmedämmung bis hin zum nachhaltigen Neubau etwa von Passivhäusern.

 

Die Oberbank hat hier nicht nur speziell ausgebildete WohnraumberaterInnen, die KundInnen diesbezüglich umfassend informieren können, sondern intern auch das Ziel formuliert, nachhaltigen Wohnbau in jeder Hinsicht zu forcieren. Konkret heißt das, nachhaltiges Bauen und Sanieren bei jedem Kundengespräch in den Vordergrund zu rücken und die KundInnen dabei auf die aktuellen Förderungen hinzuweisen, selbst auf solche, die die Oberbank nicht anbietet, etwa Einmalzuschüsse. Alleine schon das Wissen, für welche Maßnahmen es gefördertes Geld gibt, und der Anreiz, der dadurch geschaffen wird, bewirken bei vielen KundInnen eine Einstellungsänderung und eine Aufnahme von nachhaltigen Maßnahmen in die Bauvorhaben.

 

Absolut ausgeschlossene Geschäfte

Die Oberbank geht nicht mit jeder Branche oder mit jedem Unternehmen eine Geschäftsbeziehung ein. Wir distanzieren uns von Branchen, Unternehmen und Geschäftspraktiken, die aus unserer Sicht nicht akzeptable Auswirkungen für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung nach sich ziehen könnten. Unsere Ausschlusskriterien sind sowohl beim Neukundengeschäft als auch bei neuen Geschäftsfeldern von BestandskundInnen verpflichtend zu beachten und keiner Bewilligungsmöglichkeit zugänglich.

 

1. Die Oberbank geht keine Geschäftsverbindung ein beziehungsweise distanziert sich von Unternehmen, wenn Arbeitsrechts- und Menschenrechtsverletzungen oder die Beschäftigung von Kindern bekannt sind oder im Laufe der Geschäftsverbindung bekannt werden.

Details:

Kriterium

Beispiel

Arbeitsrechtsverletzungen

Wenn die Arbeitsbedingungen, vor allem in Bezug auf Mindestlöhne, Arbeitszeiten, Sicherheit und Gesundheit unangemessen niedrig sind.

Kinderarbeit

Wenn Kinder beschäftigt werden oder die Beschäftigung von Kindern im Rahmen einer Detailprüfung bekannt wird.

Menschenrechtsverletzungen

Wenn die Menschenrechte durch politische Willkür, Folter oder Einschränkung der Privatsphäre, Meinungsfreiheit oder Religionsfreiheit systematisch verletzt werden.

2. Die Oberbank sieht folgende wirtschaftliche Aktivitäten und Branchen mit erhöhtem ESG-Risikopotential behaftet und schließt diese aus.

Details:

Branche / Kriterium

Ausschluss von

Zugeordneter Branchencode (ÖNace)

Atomenergie

  • Produktion von Atomenergie
  • Abbau von und Anreicherung mit Uran
  • Hantieren oder Handel mit radioaktivem Abfall oder Sondermüll bzw. Erhalt von Provisionen aus diesem Handel
  • Bergbau auf Uran- und Thoriumerze
  • Elektrizitätserzeugung

Drogen

  • Produktion von und Handel mit Drogen, die in Österreich per Gesetz nicht zum Konsum zugelassen sind

 

Edelsteine und Konfliktmaterial

  • Förderung von Konfliktmaterialien oder Blutdiamanten o.Ä.
  • Sonstiger Bergbau
  • Gewinnung von Steinen und Erden a.n.g.*

Fischerei

  • Bei Nichteinhaltung international anerkannter Standards und Abkommen
  • Meeresfischerei

Handel mit geschützten Tieren oder Exportleder

  • Handel mit vom Aussterben bedrohten oder besonders geschützten Tierarten, oder mit Tierarten, die unter das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES) fallen, oder mit Teilen dieser Tiere
  • Vermitteln von Jagd bzw. Jagd auf solche Tiere
  • Großhandel mit lebenden Tieren
  • Großhandel mit Häuten, Fellen und Leder
  • Einzelhandel mit zoologischem Bedarf und lebenden Tieren

Hochvolumen-Fracking und Förderungen von Ölsanden

  • Primärer Geschäftszweck ist Hochvolumen-Fracking bzw. Förderung von Ölsanden
  • Gewinnung von Erdöl und Erdgas
  • Gewinnung von Erdöl
  • Gewinnung von Erdgas

Kohle

  • Ausschließliche Förderung von Kohle
  • Kohlenbergbau
  • Steinkohlenbergbau
  • Braunkohlenbergbau

Embryonenforschung

  • Verbrauchende Forschung am menschlichen Embryo, die signifikant zum Umsatz beiträgt (davon nicht umfasst: In-vitro-Fertilisation)

 

*anderweitig nicht genannt

 

3. Ausschlusskriterien für Länder

Dem Regionalitätsprinzip entsprechend, fokussiert sich die Oberbank auf Unternehmen in jenen Ländern, in denen sie vertreten ist bzw. die ihren Sitz in der EU haben oder einem Mitgliedsstaat der UNIDO angehören. Zudem tätigen wir keine Eigengeschäfte mit Zentralstaaten, welche durch die nachfolgenden Kriterien ausgeschlossen werden:

Details:

Kriterium

Ausgeschlossen werden

FAT-Liste

 

EU-Liste Hochrisikoländer

Länder, die auf der schwarzen, dunkelgrauen oder grauen Liste der „Financial Action Task Force on Money Laundering“ (FATF) stehen.
Länder, die auf der EU-Liste der Hochrisikoländer (VO(EU) 2020/855) stehen.

Klimaschutz

Länder, die das Klimaschutzabkommen von Paris 2015 nicht ratifiziert haben.

Presse- und Medienfreiheit

Länder, in denen die Presse- und Medienfreiheit massiv eingeschränkt wird. (Schwarze Liste „Reporter ohne Grenzen“)

Sanktionen

Länder, gegen die EU-Sanktionen verhängt wurden (siehe COM/Geldwäsche-Compliance/Sanktionen & Embargos), soweit nicht besonders festgelegte Strategien und Verfahren in der Oberbank bestehen, um die gegenständlichen Risiken in angemessenem Umfang und in gesetzeskonformer Weise zu migrieren.

 

Strategie

Die Strategie der Oberbank basiert auf ethischen und ökologischen Werten und wird laufend weiterentwickelt.

 

Gesellschaft

Die Oberbank kann nur dann wirtschaftlich erfolgreich sein, wenn sie auch ihre soziale Verantwortung wahrnimmt.

 

MitarbeiterInnen

Unsere MitarbeiterInnen sind nicht nur Angestellte, sondern auch Aktionäre und wichtiger Kerneigentümer der Oberbank.

 

Umwelt & Klima

Die Oberbank bekennt sich dazu, bei allen Überlegungen ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen.

 

Oberbank Auszeichnungen

Die Oberbank hat im Laufe der Jahre top Leistungen erbracht. Wir sind stolz auf die Auszeichnungen, die wir dafür erhalten haben.

 

Mit dem Oberbank Newsletter-Service immer top informiert!