Kampf gegen die Teuerung

Was die Zinswende bedeutet

Die europäische Zentralbank reagiert auf die Teuerung und leitet schrittweise eine Zins- und damit auch Zeitenwende ein: Ab Juli soll der Leitzins von 0 Prozent um 0,25 Prozentpunkte angehoben werden. Damit verändert sich für BankkundInnen einiges. Denn von den Leitzinsen hängen die Zinserträge von Spareinlagen ebenso ab wie die Zinsrate bei Krediten. Wie geht man damit um? Wie finanziert man nun am besten?

 

 

Änderungen der Leitzinsen

Die Rekordinflation im Euroraum zwingt Europas Währungshüter zum Gegensteuern. Im Juli wird die EZB erstmals seit elf Jahren die Zinsen wieder anheben, im September soll der zweite Zinsschritt folgen. Gegen steigende Energiepreise, die die Inflation vor allem anheizen, sind Europas Währungshüter zwar weitgehend machtlos. Die Notenbank kann aber dazu beitragen, dass sich die Teuerungsrate nicht dauerhaft auf hohem Niveau festsetzt.

 

Die Auswirkungen der Zinswende

Ein allgemeiner Anstieg des Zinsniveaus bringt dem/der einzelnen VerbraucherIn höhere Erträge auf seine/ihre Spareinlagen und sorgt zudem im Gefolge einer zurückgehenden Inflationsrate für eine höhere Preisstabilität. Dem steht aber eine Verteuerung bei den Krediten gegenüber.


Für Unternehmen hat eine Leitzinserhöhung und eine in ihrem Gefolge sinkende Inflation den Vorteil, die Gefahr einer drohenden Preis-Lohn-Spirale, die das Risiko von Arbeitsplatzverlusten mit sich bringen würde, zu verringern. Allerdings erschwert eine Verteuerung von Krediten auch für die Unternehmen Investitionen.

 

Von der Oberbank gut beraten, den richtigen Finanzierungsmix finden

Ein Fixzinskredit bietet den Vorteil von optimaler Planbarkeit. Der Zinssatz ist für eine gewisse Zeit eingefroren und die Rückzahlrate bleibt gleich. D.h., zum einen können Sie durch die Fixierung der Sollzinsen Ihre monatlichen Kreditraten genau kalkulieren und zum anderen wissen Sie genau, wie hoch Ihr Kreditsaldo nach Ablauf der Fixzinsperiode ist.

 

Variable Zinsen: Der Zinssatz passt sich der Marktsituation an. Steigen Sie mit hohen variablen Zinsen ein, führt ein fallender Leitzins Zinsindikator zu fallenden Kreditzinsen.

 

Misch-Finanzierungen und Teil-Darlehen

Misch-Finanzierungen und Teil-Darlehen sind in Österreich eine durchaus beliebte Finanzierungs-Variante, da ein Anteil der Finanzierung (z. B. Fix-Verzinsung) das Zinsrisiko drastisch vermindert, während der variable Anteil den Durchschnitts-Zinssatz der Gesamtfinanzierung senkt. Wichtig ist bei einer fix-/variabel-Mischung die sorgfältige Ausgewogenheit

 

Welche Fördermöglichkeiten gibt es, um die Zinsbelastung zu verringern?

  • Dzt. hoch attraktive fix verzinste ERP-Förderkredite (0,5% p.a.), für GründerInnen sogar 0,375% p.a.
  • Fördergarantien für Kredit- und Leasingfinanzierungen (auch Betriebsmittelfinanzierungen), um das Bankrisiko zu reduzieren, sodass die Banken günstigere Zinssätze anbieten können.
  • Zuschüsse, um den Eigenmittelanteil zu erhöhen und indirekt die Zinsbelastung zu reduzieren.

 

Zinsabsicherungslösungen der Oberbank

Sie möchten Ihr Zinsrisiko minimieren und Ertragschancen in diesen Bereichen bestmöglich wahrnehmen? Gerne geben wir Ihnen einen anschaulichen Überblick über die Instrumente im Zinsmanagement. Mit den speziell für Ihre Erfordernisse geschaffenen Lösungen haben Sie Ihre Zinsposition im Griff und sind gegen unerwartete Marktentwicklungen bestens abgesichert.

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin, bei dem unsere KundenberaterInnen gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Lösung finden werden.

 

Dieser Artikel wurde am 14.06.2022 erstellt.

Fotoquelle: Shutterstock

 

Diese Unterlagen dienen lediglich der aktuellen Information und basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Diese Unterlagen sind weder Angebot noch Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der hier erwähnten Veranlagungen bzw. (Bank-)Produkte. Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen sind nicht als generelle Empfehlung zu werten. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Zahlenangaben ausdrücklich vor.

 

 


Kontaktieren Sie uns!

Unsere BeraterInnen stehen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten sehr gerne als kompetente PartnerInnen zur Verfügung!

 

Firmenkunden

Umfassende Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen für UnternehmerInnen.